Datenschutzerklärung Musik-Kolleg Markmann nach den Anforderungen der EU-DSGVO

Geltungsbereich

Das Musikkolleg Markmann nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer unserer Website www.musik-kolleg.de gemäß der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in seiner neuen Fassung (BGBI. I, Nr. 44, vom 05.07.2017) über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Musikkolleg Markmann informieren. Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, die dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und die zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Eine Nutzung der Internetseiten des Musikkolleg Markmann ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie jedoch besondere Serviceleistungen unseres über die Website in Anspruch nehmen möchten, z. B. Anfragen per E-Mail, wird die Verarbeitung personenbezogener Daten nötig, da ohne diese keine Bearbeitung Ihres Anliegens möglich ist.

Namen und Kontaktdaten der für die Verarbeitung Verantwortlichen im Musik-Kolleg Markmann

Die folgende Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Norbert Markmann (Diplom-Musiklehrer)
Wilhelmplatz 2a
24116 Kiel

Telefon: 0431/803733
E-Mail: info@musik-kolleg.de
Internet: www.musik-kolleg.de

Beim Besuch unserer Website (Serverdaten)

Beim Aufrufen unserer Website www.musik-kolleg.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server (domainfactory GmbH) unserer Website gesendet und als „Server-Logfiles“ abgespeichert. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers

Die erhobenen Daten dienen lediglich zur

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
  • sowie zu weiteren administrativen Zwecken

In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Ebenso findet keine Weitergabe an Dritte zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken statt. Die IP-Adressen der Besucher unserer Website werden von der domainfactory GmbH zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal sieben Tage gespeichert.

Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.

Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

 

Weitergabe von Daten:

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden nur für den Zeitraum verarbeitet und gespeichert, der zur Erreichung des Speicherzwecks erforderlich ist und sofern dies durch den Europäischen Richtlinien – und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, denen die Verarbeitung unterliegt, vorgesehen ist. Entfällt der Speicherzweck oder läuft eine vom zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt und gelöscht.

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Alle Artikel beziehen sich auf die Datenschutz Grundverordnung DSGVO.

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15, das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten nach Artikel 16, das Recht auf Löschung nach Artikel 17, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Artikel 77.

Beschwerden können Sie richten an:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD)
Holstenstr. 98
24103 Kiel
Telefon: 04 31/988-1200
Telefax: 04 31/988-1223
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de

Eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit widerrufen (gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zeit danach wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Dauer, für die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Datensicherheit

Da das Internet keine hundertprozentig sichere Umgebung ist, können wir für die Sicherheit der Daten, die Sie über das Internet an uns übertragen, keine Gewährleistung oder Haftung übernehmen. Es gibt keine Garantie dafür, dass nicht auf Informationen zugegriffen wird oder dass Informationen nicht offengelegt, geändert oder infolge der Durchbrechung unserer physischen, technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen zerstört werden. Bei Versendung von sehr sensiblen Daten oder Informationen ist es empfehlenswert, den Postweg zu nutzen, da eine vollständige Datensicherheit per E-Mail nicht gewährleistet werden kann.

Bei Fragen zu diesen Datenschutzbestimmungen wenden Sie sich bitte über unsere E-Mail-Adresse info@musik-kolleg.de an uns.

Stand 25.05.2018